Adventure City Menschen Photography Südafrika

Maboneng – das Brooklyn Johannesburgs! (unser Geheimtipp)

Maboneng – ein Viertel, viele alte Fabrikgebäude, Hoffnungslosigkeit, Arbeitslosigkeit Kriminalität – all das war einmal.

DSC_0016 2

Wer heute Maboneng einen Besuch abstattet, wird überrascht sein. Denn dieses Viertel hat sich in den letzten wenigen Jahren unglaublich gewandelt.

Alte Fabrikgebäude wurden zu Hotels und Kunstgalerien, zu Restaurants, die das beste Steak der Stadt auf der Karte haben und zu Schulen, die den Kids die Möglichkeit zur Weiterentwicklung bieten. Alte Trucks, nun Food Stores, sind nun der erste Anlaufpunkt für den morgendlichen Café.

DSC_0013 2

Der Stadtteil Maboneng zieht junge Künstler aus aller Welt an, die dem Viertel ihren persönlichen Stempel aufdrücken. So findet man hinter jeder Ecke, an jeder Hauswand, an jedem Laternenmast eine künstlerische Darbietung ihrer Kreativität. Oft sind diese Gemälde Ausdruck verschiedener Botschaften oder fangen die Geschichte der Länder ein.

DSC_0034 2

DSC00059

DSC00064

All dies hat seinen Anfang bei den Menschen diesen Viertels gefunden. Menschen, die nach Veränderung und Verbesserung gestrebt haben, Menschen die hier aufgewachsen sind und Maboneng lieben und leben wie kaum ein anderer.

Dank der Weiterentwicklung und Initiative einiger ambitionierten, jungen Menschen wurden viele Jobs geschaffen und somit der Bevölkerung eine Chance gegeben, sich bei der Erhaltung und Neuerfindung ihres Stadtteils einzubringen. Ob es nun der Organic Food Store um die Ecke ist oder das kleine Café, in dem man die frischesten Smoothies der Stadt bekommt. Der Zusammenhalt prägt das persönliche und freundliche Flair, das dieses Viertel ausmacht.

DSC00048

 

Ein großartiges Beispiel für die Nutzung der vorhanden, leerstehenden Gebäude ist das 12 Decades Art Hotel, das sich in einer alten Fabrik befinden.

Hier wird nicht nur Kunst zelebriert, sondern neben großartigen Apartments, findet man im 7ten Stock individuell gestaltete Hotelzimmer.

DSC00022

Für die Backpacker unter uns, bietet sich das Curiocity Backpackers an. Ein Ort der Zusammenkunft, inmitten des urbanen Maboneng. Hier erlebt man nicht nur internationale Gäste sondern auch Locals, die abends auf einen Drink an der Bar vorbei schauen.

DSC00032
DSC00033

Bheki, der junge Gründer von Curiocity, betreibt nicht nur das Backpackers sondern organisiert, in Zusammenarbeit mit uns – außergewöhnliche Touren. Ob es nun an einem Sonntag der Besuch des „Food and Art Market“ in einem ‘Parkhaus’ oder eine Tour durch Johannesburgs angesagtesten Jazz Bars ist, oder auch eine Tour nach SoWeTo. Hier ist fast alles möglich und je ungewöhnlicher, desto besser.

DSC_0036 2

Unsere persönliche Erfahrung ist durchweg positiv. Wir waren wieder einmal überrascht von der Wandlungsfähigkeit Südafrikas und haben noch viele weitere Geheimtipps für Sie parat.

Vor allem die Begegnung der Menschen hat uns wieder einmal daran erinnert, warum wir uns auf das persönliche Erleben Afrikas spezialisiert haben.

 

Leave a Reply